Unsere Nachwu(x)abteilung

Am 16.12. trafen sich über 20 NachwuchsspielerInnen der beiden Musikzüge DA + Stapel im Feuerwehrgerätehaus Stapel auf Einladung unserer beiden Jugenwarte Lara und Paul zu einer kleinen Weihnachtfeier. Der festlich angerichtete Übungsraum brachte mit Lebkuchen, Mandarinen und weitere Naschereien eine weihnachtliche Atmosphäre ins Gerätehaus. Zu Beginn wurden kleien Spiele in zwei Gruppen durchgeführt, wo wortreich, pantomimisch, zeichnerisch oder musikalisch Begriffe zu erraten waren. Nach einem kleinen bierdeckelhalterischen Kniebeugenentengang freuten sich alle Teilnehmer auf einen Videofilm namens "Happy Feet". Hier ging es um den kleinen Mumble, der anders, als alle anderen Pinguine auf die Welt kam, denn leider kann Mumble nicht singen – dafür aber umso besser Stepptanzen. Mit einem herzlichen Dankeschön an Lara und Paul für die Organisation und Durchführung dieser kleinen Weihnachtsfeier geht das Jahr 2016 nun langsam zu Ende.

In den beiden Musikzügen wurde im Rahmen der offenen Ganztagsschule zusammen mit dem Projekt des Bundes "Kultur macht stark" von 2013 bis 2015 eine Bläserklassenausbildung durchgeführt. Dabei sind wir in Drelsdorf mit 23 Kinder und in Stapel mit 16 Kindern gestartet und haben nach diesem Projekt jeweils 7 Kinder in den Nachwuchs der Musikzüge übernehmen können.

Wie sehr das Projekt interessierte,  konnten wir im August 2014 feststellen, als sich unser Ministerpräsident persönlich mit einem Stab seiner Staatskanzlei bei uns anmeldete und sich von der kulturellen Arbeit vor Ort überzeugte. (siehe Zeitungsausschnitt )

Aber auch weitere Bläserklassen werden in beiden Musikzügen ausgebildet, um eine kontinierliche Nachwuchs- und Jugendarbeit zu gewährleisten. Im Musikzug Stapel sind aufgrund des hohen Nachwuchsaufkommens unsere beiden Jugendlichen Lara Schnell und Paul Benz, neben der musikalischen Arbeit  mit D1 - Schein, als Jugendleiter ausgebildet und als Inhaber der JULEICA unsere Jugendwarte.

Neben einer zweijährigen fundierten Ausbildung am Instrument, in der Musiktheorie und rhythmischen Grundlagenvermittlung kommen die Freizeitveranstaltungen wie Fahrten in Freizeitparks, Phänomenta, Grill- und Freizeitsportveranstaltungen oder Weihnachtsfeiern nicht zu kurz. Auftritte zu den Deutsch-Dänischen Musikschultagen, UNEWATT, Schulver-anstaltungen oder Weihnachtskonzerte gehören ständig zum kurzweiligen musikalischen Programm.

Nach der Grundlagenausbildung findet neben der musikalischen Fort- und Weiterbildung die Integration in den jeweiligen Musikzug und in das DAS Orchester statt.

 

Besucherzaehler